UO > About > Organizational Structure > Faculties & Institutes > Faculty of Arts > About > Organizational Structure > Departments & Centres > Lehrstuhl für Germanistik

  • Obrázek
  • Obrázek
  • Obrázek
  • Obrázek
  • Obrázek
  • Obrázek
  • Obrázek
  • Obrázek
  • Obrázek
  • Obrázek
  • Obrázek
  • Obrázek
  • Obrázek
  • Obrázek
Obrázek Obrázek
KGE - leben
KGE - kontakte
KGE - facebook de

Studium

Der Lehrstuhl für Germanistik bietet alle Typen der Hochschulausbildung an: Bachelor-, Magister- und Promotionsstudium.

Hier werden sowohl Wirtschaftsfachleute (Deutsch für die Fachkommunikation, Bachelorstudium), Übersetzer und Dolmetscher (Übersetzung Deutsch, anschließendes Magisterstudium) sowie gut profilierte Fachleute auf dem Gebiet der Germanistik (Deutsche Philologie, Bachelorstudium und anschließendes Magisterstudium) oder Lehrer für Mittelschulen (Deutsch für Ausbildungssphäre, Bachelorstudium, Deutsche Sprache für Mittelschulen, anschließendes Magisterstudium) ausgebildet. Interessierte Studierende können eine Prüfung zur Erlangung des sog. „kleinen Doktorats“ (PhDr.) ablegen oder sich weiteren Untersuchungen der deutschen Sprache und Literatur im Rahmen des Promotionsstudiums (Ph.D.) widmen.

Unsere Studierenden können im Rahmen des Programms Erasmus+ ein Auslandssemester an einer unserer Partneruniversitäten verbringen.

Der Lehrstuhl bietet auch Weiterbildungskurse im Rahmen des Programms "Lebenslanges Lernen" an.

Ausländische Studierende können an unserem Lehrstuhl ein oder zwei Semester im Rahmen des Programms Erasmus+ studieren und dabei Lehrveranstaltungen aus einem breiten Fächerangebot auswählen.

Warum sollte man gerade am Lehrstuhl für Germanistik an der Universität Ostrava studieren?

  • Der Unterricht wird von qualifizierten Lehrenden geführt, die auch Erfahrungen im Unterrichten an ausländischen Universitäten haben.
  • Zu unserem Team renommierter Mitarbeiter gehören auch LektorInnen mit Deutsch als Erstsprache aus Deutschland und Österreich.
  • Der Unterricht wird auch von Gastprofessoren und -dozenten unserer Partneruniversitäten durchgeführt. Das ermöglicht unseren Studierenden, sich schon in Ostrava einen Einblick in das Studium im Ausland zu verschaffen.
  • Jedes Jahr bieten wir im Rahmen des Programms Erasmus+ ungefähr 40 Studienaufenthalte für ein Semester im Ausland an, und zwar in Deutschland (Dresden, Erfurt, Jena, Würzburg, Koblenz-Landau, Zittau/Görlitz, Zwickau, Passau, Leipzig, Regensburg), Österreich (Graz, Innsbruck), Finnland (Jyväskylä), Frankreich (Bordeaux), Belgien (Gent), Italien (Salerno), Polen (Wrocław), Kroatien (Zadar), der Türkei (Sakarya) und der Slowakei (Nitra, Banská Bystrica, Košice). Des Weiteren wird den Studierenden im Rahmen des Programms Erasmus+ die Möglichkeit geboten, ein Praktikum in einer Firma im Ausland zu absolvieren.
  • Studierende mit der Spezialisierung „Übersetzung Deutsch“ nehmen regelmäßig an Workshops des Zentrums für Translationswissenschaft in Wien teil.
  • Wir verfügen über eine gut ausgestattete germanistische Bibliothek.
  • Wir vermitteln darüber hinaus Auslandsstipendienaufenthalte im Rahmen der Programme von DAAD, OeAD, Hermann-Niermann-Stiftung und anderer.
  • Jedes Jahr organisieren wir eine studentische wissenschaftliche germanistische Konferenz, bei der unsere Studierenden die Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Forschungstätigkeit präsentieren können. So können sie Erfahrungen für ihre zukünftige Laufbahn erwerben.
  • Regelmäßig veranstalten wir verschiedene Kulturaktionen, zu denen beispielsweise gehören: ein sogenannter „Stammtisch“, studentische Theateraufführungen, Autorenlesungen deutschschreibender SchriftstellerInnen, Deutsch-tschechische Kulturtage: Ostrau - der Kulturpunkt u. a. Diese bereichern das Studentenleben und machen es bunt.
  • Wir unterstützen eine enge Kooperation von Studierenden und internationalen Firmen in unserer Region (Siemens, OKIN usw.).
  • Von unseren Absolventen erfahren wir, dass sie für ihre angestrebte Karriere in internationalen Firmen, Tourismus, Medien oder Übersetzen und Dolmetschen ausgezeichnet vorbereitet sind.
  • Studierende können die Arbeit eines Journalisten ausprobieren und sich am Verfassen der studentischen Zeitschrift ODRAZ beteiligen.

Aktualisiert: 28. 03. 2019

social hub